Archive for Mai, 2017


Grünes Licht für die rückwirkende Rechnungsberichtigung

Bezieht ein Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuerrechts Leistungen von einem anderen Unternehmer, so steht ihm bekanntlich das Recht zu, die in den Eingangsrechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer bei der eigenen Umsatzsteuerzahllast zum Abzug zu bringen. Für diesen sogenannten Vorsteuerabzug ist allerdings das Vorliegen einer ordnungsgemäßen Rechnung unabdingbare Voraussetzung. Die Pflichtbestandteile eines solchen Abrechnungspapiers sind sogar gesetzlich geregelt, […]

Read More...