Archive for Juli, 2011


Betriebsprüfungsrisiko Bargeschäft

Bargeldbranchen geraten immer mehr in den Fokus der Steuerprüfung Es dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben: wenn Gastwirte, Einzelhändler und Friseure den Steuerprüfer im Haus haben, geht es weniger um das Belegen von Betriebsausgaben, die der Steuerpflichtige in seinen Büchern geltend gemacht hat. Selbst der Klassiker „PKW-Nutzung“, der nach den einschlägigen Statistiken immer noch das Top-Thema […]

Read More...

Digitale Betriebsprüfung – die Schonzeit ist vorbei!

Es steht außer Frage: das Verhältnis von Bürgern zu staatlichen Institutionen wird immer mehr von „digitalen Notwendigkeiten“ geprägt. Dies gilt insbesondere für Unternehmer, denkt man bspw. nur an das ELENA-Verfahren im Bereich der Personalabrechnung, die Einreichung von Bilanzen beim elektronischen Bundesanzeiger oder die inzwischen alltäglichen Übermittlungswege bei monatlichen Steueranmeldungen (ELSTER). Bereits seit dem Jahr 2002 […]

Read More...

Die Mini GmbH (UG) ist eine interessante Alternative

Das Wirtschaftsleben steckt bekanntlich voller Risiken. Nur allzu verständlich ist daher der Wunsch vieler Unternehmer, die private Existenz vor geschäftlichen Risiken abzuschirmen. Die mittelständische Wirtschaft greift deshalb bevorzugt auf haftungsbeschränkende Rechtsformen wie die GmbH oder die GmbH & Co KG zurück. Für kleinere Unternehmen wie etwa Handwerksbetriebe, Neugründungen oder Kleingewerbetreibende bestand bisher ein großes Hindernis […]

Read More...

Good Bye, Limited!

Der Wechsel von der britischen Limited zur GmbH will gut überlegt sein Spätestens seit Einführung der Unternehmergesellschaft („Mini-GmbH“) in das deutsche Gesellschaftsrecht ärgern sich viele Unternehmer, die für Ihr Geschäft seinerzeit die britische “Limited“ als Rechtsform gewählt haben, über die Nachteile, die die zweigleisige Unternehmensführung in verschiedenen Rechtsräumen mit sich bringt.  Seit nunmehr auch hierzulande […]

Read More...

Vereine und das Finanzamt

Vereinsvorstände unterschätzen oft persönliche Haftungsrisiken Wie heißt es doch:  wo 3 Deutsche zusammenkommen, gründen Sie einen Verein! In der Tat gibt es hierzulande rund 600.000 eingetragene Vereine, die zu den unterschiedlichsten Zwecken gegründet wurden.  Vielfach verfolgen diese gemeinnützige Zwecke und genießen daher einen steuerlichen Sonderstatus. Ihr ideeller Tätigkeitsbereich unterliegt weder der Ertrag- noch der Umsatzsteuer. […]

Read More...